Mit diesen Tricks werden auch Passfotos schön!

Ob für Bewerbungen, Ausweisdokumente oder zum Nachweis bei Krankenkassen, Passbilder sind enorm wichtig und werden in zahlreichen Alltagssituationen benötigt. Um ein richtig gelungenes Passfoto zu garantieren, gibt es einige Tricks und Kniffe, die aus jedem noch so einfachen Bild das Beste herausholen!

So sehen Sie auf dem Passbild richtig gut aus!

Um auf Passbildern richtig gut auszusehen, gibt es einfache Tipps. Beim biometrischen Passbild ist es so zum Beispiel dringend notwendig, den Kopf gerade und vorschriftsgemäß in Richtung der Kamera zu halten. Ziehen Sie dabei das Kinn aber nicht zu nah an die Brust, so vermeiden Sie unschöne Halsfalten und wirken trotz biometrischen Vorschriften klar und elegant. Achten Sie des Weiteren dringend darauf, dass Ihre Augen frei sind und nicht von Haaren verdeckt oder einem Brillengestell verdeckt sind – denn auch das gehört zur Vorschrift.

Binden Sie einfach Ihre Haare zu einem Zopf zusammen. Falls Sie sich so nicht wohlfühlen, können Sie auch die Haare offen tragen, jedoch dürfen diese nicht zu sehr ins Gesicht fallen. Ist der Pony zu kurz, um ihn hochzubinden? Ein paar Sprüher Haarspray auf den Fingerspitzen verteilt ermöglicht es, die Ponyspitzen leicht auseinander zu stylen, um die Brauen freizugeben!

Natürlich meint man schlicht weg, dass auf dem Passbild so oder so nur das Gesicht zu sehen ist – völlig falsch! Bildet der Fotograf zwar nur Gesicht und Oberkörper ab, so sieht man Körperspannung im Rest des Körpers auch in diesem Bereich! Achten Sie daher auf Ihre Körperspannung und eine optimale Haltung um ein ansprechendes Passbild enstehen zu lassen.

Kleidung und Make-up machen das Passbild perfekt

Obgleich man bei einem Passbild nicht viel erkennt, bietet es sich auch hier an, auf das richtige Outfit zu achten. So ist es sehr empfehlenswert, eine Bluse oder ein Hemd zu tragen, um später auf dem fertigen Bild zumindest den Kragen zu erkennen. Rundhalsausschnitte gilt es zu vermeiden, diese lassen Sie nackt wirken!

Gehören Sie eher zur Sorte der blassen Menschen? Ein farbiges Oberteil zaubert Ihnen sofort einen leichten Schimmer von Bräune ins Gesicht. Auch beim Make-up gilt es ein paar Dinge zu beachten – hier ist vor allem weniger mehr! Nutzen Sie zum Beispiel ein mattes Puder, um später glänzende Flecken im Gesicht zu vermeiden und helle Lidschattenfarben, um die Augen etwas zu betonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>