Eine gute Kamera und die richtige Umgebung sind die wichtigsten Grundlagen, um Passfotos selber zu machen, die später auch von den Behörden akzeptiert werden. Für den Hintergrund der Aufnahmen ist eine weiße oder helle Fläche zu wählen, auf keinen Fall sollten Gegenstände im Hintergrund erkennbar sein. Die Kamera sollte ein scharfes Bild liefern, was mit guten Digitalkameras und heutzutage auch schon mit Smartphone- und Tablet-Kameras möglich ist. Da das spätere Passbild lediglich eine Größe von 3,5 × 4,5 cm besitzt, wird keine immens hohe Auflösung benötigt.

Aufgenommen werden sollte das Passfoto in einer hellen Umgebung, die sich auch künstlich mit einer Lichtquelle direkt hinter der Kamera erzeugen lässt. Hier ist zu beachten, dass ein Schatten im Hintergrund oder im Gesicht der portraitierten Person vermieden wird.

Biometrische Kriterien bei der Aufnahme berücksichtigen

Wird das Foto für einen Reisepass oder den Personalausweis aufgenommen, muss es sich um ein biometrisches Passfoto handeln. Hierfür muss die Person frontal in die Kamera gucken und ein Großteil des Bildes sollten durch das Gesicht gefüllt werden – mindestens 70 %. Der Gesichtsausdruck muss neutral und der Mund geschlossen sein.

Außerdem muss das Gesicht exakt in das Fotoformat eingepasst werden. Hier gibt es klare Vorschriften bezüglich der Augenpartie, der Kinnhöhe und weiterer Gesichtsbereiche. Wer nicht in ein professionelles Fotostudio vor Ort gehen möchte, kann zur eigenen Erstellung ebenfalls eine so genannte Passbild-Schablone nutzen, mit denen das Foto den biometrischen Vorschriften entsprechend angepasst werden kann.

Nach der Fertigstellung das Passfoto bequem ausdrucken lassen – auch von zu Hause

Wurde das Foto selbst aufgenommen und über den Computer bearbeitet, kann es auf dem heimischen Drucker ausgedruckt werden, sofern dieser die entsprechende Druckqualität liefert. Alternativ können ein Fotostudio oder eine Drogeriekette für die Erstellung der Aufnahmen beauftragt werden. Drogerien wie DM oder Rossmann bieten spezielle Angebote für den Ausdruck eigener Fotos an, die auch für diesen Zweck genutzt werden können. Nun sind die Passfotos fertig erstellt und müssen nur noch selbst zugeschnitten werden.

Auch von zu Hause aus kann man biometrische Passbilder bequem ausdrucken und sich zuschicken lassen. Im Internet stehen spezielle Dienstleister bereit, die eine gängige Anzahl von Passfotos für nur wenige Euro anbieten. Bei Biometrisches-Passbild.net werden die Fotos auf hochwertiges Fotopapier ausgedruckt und in einer handlichen und robusten Mappe ausgeliefert. Die Bilder werden hier schon auf den Millimeter genau ausgeschnitten und innerhalb weniger Tage bis in den Briefkasten nach Hause geschickt.

Wurden alle Kriterien bei der Anfertigung und dem Druck des Passfotos befolgt, steht mit diesem der Beantragung eines neuen Reisepasses, Führerscheins oder Personalausweises bei der entsprechenden Behörde nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>